Beachvolleyball-Regeln

Beachvolleyball-Regeln

Nach unten scrollen und lernen

Bevor Sie sich zum Sieg baggern, pritschen und schmettern, müssen Sie einige Grundlagen lernen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich mit den Spielregeln vertraut zu machen, damit Sie auch jederzeit vorbereitet sind.

 

Platzabmessungen

  • Spielfeld
  • Spielfeld

Linien auf dem Platz

Achten Sie während des Spiels auf alle Linien. Verschobene Linien unterbrechen das Spiel nicht. Kann nicht genau bestimmt werden, wo der Ball aufgekommen ist, kommt es zur Wiederholung.

Linien auf einem Platz

Netzhöhe

  • Netzhöhe (Männer)
  • Netzhöhe (Frauen)

Ball

Der Ball

Scoring

To win a match a team must score more than its opponent in either a 1 game or in 2 out of 3 games

  • 1 Match Game:
    • First to 15 pts.
    • Must win by 2
    • No cap
    Best 2 Out of 3:
    • First to 11 pts.
    • Must win by 2
    • No cap

    If a 3rd game is needed the first team to 7 points wins.

  • Scoring

Einen Ballwechsel gewinnen

Ein Ballwechsel ist die Folge von Spielaktionen zwischen den Mannschaften vom Moment des Aufschlags bis zum Moment, wo der Ball aus dem Spiel ist.

Die aufschlagende Mannschaft gewinnt, punktet und behält das Aufschlagrecht, wenn:

  • Der Ball im Spielfeld der annehmenden Mannschaft landet
  • Der Ball auf der Seitenlinie oder auf der Grundlinie landet
  • Die annehmende Mannschaft einen Fehler macht

Die annehmende Mannschaft gewinnt, punktet und erobert das Aufschlagrecht, wenn:

  1. Die aufschlagende Mannschaft beim Aufschlag einen Fehler macht
  2. Die aufschlagende Mannschaft den Ball nicht zurückbringt
  3. Der Ball im Bereich außerhalb des Spielfelds landet, oder ein anderer Fehler begangen wurde
Ballwechsel

Fehler

  • Aufschlagfehler
  • Out of Play Fault

state of play

Der Ball ist ab dem Aufschlag so lange im Spiel, bis der Schiedsrichter ihn für im Aus erklärt. Ein Fehler liegt dann vor, wenn der Ball außerhalb des Spielfelds aufschlägt oder landet, oder wenn er ins Netz geht.

Ball aus dem Spiel

Sobald er auf dem Boden landet oder ein Fehler gemacht wird.

State of Play

Ball im Aus

Der Ball ist im Aus, wenn der erste Bodenkontakt außerhalb des Spielfelds stattfindet.

State of Play

Ball im Spiel

 

  • Wenn der erste Bodenkontakt im Spielfeld oder auf der Begrenzungslinie stattfindet.
  • Wenn der erste Bodenkontakt auf der Grundlinie stattfindet.
State of Play

playing the ball

Ballkontakte je Mannschaft: Die ideale Reihenfolge lautet traditionell Baggern, Pritschen, Schmettern.

  • Jede Mannschaft muss den Ball mit maximal 3 Ballkontakten an die gegnerische Mannschaft zurückspielen.
  • Kein Spieler darf den Ball zweimal berühren, außer beim oder nach dem Blocken des ersten Ballkontakts der Mannschaft.
  • Das Blocken zählt als einer der drei Ballkontakte der Mannschaft.
  • Nach dem Blocken darf jeder Spieler den ersten Ballkontakt haben
Den Ball spielen

Assisted Hit–Players cannot help teammates reach the ball.

Ist jedoch ein Spieler im Begriff, einen Fehler zu begehen, darf er von einem Mitspieler daran gehindert oder zurückgehalten werden.

Joust–When two opposing players make contact with the ball at the same time over the net.

  • Die annehmende Mannschaft hat das Recht auf zwei weitere Schläge
  • Wenn der Ball im Aus landet, begeht die Mannschaft, die den Ball zuletzt berührt, einen Fehler.
Den Ball spielen

Kontakt

Spieler dürfen den Ball mit jedem Körperteil berühren. Der Ball darf weder gehalten, gehoben, geschoben, gefangen, getragen noch geworfen werden.

Berührung

Der „Bagger“
Bezeichnet in der Regel den ersten der drei zulässigen Ballkontakte. Mit diesem Schlag wird der Ball von der gegnerischen Mannschaft angenommen.

Gives teammates an opportunity to get under the ball and spot up to set the ball.

Berührung

Zuspiel (Pritschen): Bezeichnet in der Regel den zweiten der drei zulässigen Ballkontakte. Bei diesem Schlag wird der Ball mit den Fingerspitzen, nicht mit den Händen, nach oben bewegt.

  • Gibt dem letzten Spieler Zeit, den Ball für den finalen Angriffsschlag genau zu lokalisieren
  • Der Ball darf überall im Spielfeld der Mannschaft gepritscht werden
  • Der Ball muss mit beiden Händen gleichzeitig berührt werden
  • Der Ball darf nicht mehr als 1,5 mal rotieren
  • Der Ball darf nicht sichtbar stoppen
  • Wird der Ball über das Netz gepritscht, ist das ein Fehler
Berührung

If contacting the ball with one hand it must be cleanly hit with: The back of the hand from the wrist to the knuckles, or the heel of the palm of the hand (roll shot)

1-Handed placement of redirection of the ball with the fingers (a dink/knuckle strike or open hand tip) is a fault.

Berührung

BALL AM NETZ

Der Ball darf das Netz beim Überqueren des Netzes berühren, außer beim Aufschlag. Ein Aufschlag, der das Netz berührt, ist ein Fehler.

Ball Crossing The Net

Ein Ball, der ins Netz geschlagen wird, darf im Rahmen der drei Ballkontakte der Mannschaft weitergespielt werden.

Ball am Netz

SPIELER AM NETZ

Über das Netz greifen

  • Das Berühren des Balles über dem Netz ist während dem Blocken erlaubt
  • Players can't interfere with opponents movements
  • Ok for hand(s) to pass beyond the net after an attack-hit, as long as the contact was made within team's playing space
Player At Net

Entering into opponent's playing area

  • If it doesn’t interfere with the opponent, players may partially or completely cross the center line below the net or outside the poles, either before, during or after a legal play of the ball.
  • Crossing the center line and interfering with an opponent during the continuation of play is a fault
Opponent Area