News

Zurück zu Tennis News
Drucken
17. August 2012

Wilson Spieler bringen mehr Olympische Medaillen nach Hause als jede andere Racketmarke

CHICAGO (August 15, 2012)– Wilson verkörpert wohl das Beste, was Tennis zu bieten hat: insgesamt holten unsere Spieler 8 Olymische Medaillen in London und damit mehr als jede andere Schlägermarke. Die herausragenden Siege bestehen aus: einer Goldmedaille für Serena Willliams mit ihrem Wilson Blade Team; eine Silbermedaille für Roger Federer, den 17-fachen Grand Slam Champion im Herren Finale mit seinem Pro Staff 90; zudem gabe es für Serena und Venus Williams im Damen Doppel eine Goldmedaille. Darüber hinaus sicherte sich die Nummer 1 der Damen, Viktoria Azarenka eine historische Bronzemedaille für Weißrussland sowie Juan Martin del Potro eine weitere Bronzemedaille für Argentinien.  

“Wir sind sehr stolz auf all unsere Spieler, die in London angetreten sind, " so Jon Muir, General Manager Wilson Racket Sports. "Diese herausragenden Leistungen und Medaillen-Gewinne zu sehen ist etwas, was wir mit unseren Spielern gemeinsam feiern."

Nur vier Wochen nach ihrem fünften Wimbledon-Sieg gewann Williams auf dem gleichen Platz ihr erstes Olympisches Gold in einer bestechenden Form.

Insgesamt verlor die 14-fache Grand Slam Siegerin in den 6 Matches nur 17 Spiele und führt so mit ihrer Schwester Venus den Tennisrekord von vier Goldmedaillen an. Bei windigen Verhältnissen dominierte Williams Maria Sharapova mit kraftvollen Grundlinien-Schlägen und besiegte sie so mit 6-0 und 6-1. Damit ist sie die zweite Frau, die einen Golden Slam gewann.

“Dieser Sieg bedeutet mir so viel, weil es meine erste Goldmedaille im Einzel ist und ich dafür so hart gearbeitet habe," so Williams. "Grand Slam Siege fühlen sich schon toll an, aber bei den Olympischen Spielen zu gewinnen ist nochmal ein ganz anderes Gefühl." 

Williams gelang zudem mit ihrer Schwester Venus erneut für die Vereinigten Staaten im Damen Doppel Gold zu holen. Sie schlugen im Finale die Wilson Spielerinnen Lucie Hradecka und Andrea Hlavackova aus Tschechien, die sich die Silbermedaille holten. Serena ist damit die erste Spielerin in der Geschichte, der sowohl im Einzel als auch im Doppel ein Golden Slam gelang.  

Viktoria Azarenka, die mit dem Juice 100 spielte, ist die erst Medaillengewinnerin für Weißrussland in der Tennisgeschichte der Olympischen Spiele. Im Mixed Doppel gewannen die Wilson Spieler Viktoria Azarenka und Max Mirnyi die Goldmedaille. Zudem  gelang der Next Gen Wilson Spielerin Laura Robson zusammen mit Andy Murray der Sieg der Silbermedaille.

 

 

.