Sie sind hier

Blade Feel Pro 105 Tennisschläger

60,00 €

60,00 €

  • Mit seinem Rahmen in einem elektrisierenden Grünton sucht der Blade Feel Pro seinesgleichen auf dem Platz. Dieser leichte, strapazierfähige Schläger lässt sich leicht am Netz manövrieren und ermöglicht mit seinem längeren Griff eine etwas bessere Spielfeldabdeckung. Der Blade Feel Pro verfügt außerdem über einen etwas größeren Sweetspot mit Double Holes-Ösentechnologie für zusätzliche Kraft und stellt aufstrebenden Freizeitspielern dadurch einige Vorteile zur Verfügung.
    • Die Arc-2-Technologie im Rahmen sorgt für erhöhte Stabilität mit zusätzlicher Kontrolle
    • Double Holes-Ösentechnologie sorgt für mehr Kraft und einen größeren Sweetspot
    • Der leichte Midplus-Schlägerkopf bietet ein höheres Maß an Beweglichkeit mit einem größeren Sweetspot
    • AirLite Bumper Guard liefert leichtgewichtigen Schutz
    • Der perforierte Griff verbessert die Feuchtigkeitsaufnahme
    • Extralänge ermöglicht größere Reichweite und Platzabdeckung
    • Das smarte Design und die vom Gefühl gesteuerte Leistungsfähigkeit sind von der Blade Performance-Reihe inspiriert
    • Vorbesaitet
  • Artikelnummer(n) WR018810U1, WR018810U2, WR018810U3, WR018810U4
    Kollektion Nein
    Value of the size Keine Angabe
    Querschnitt Nein
    Kopfgröße 105 sq in
    Saitenmuster 16 x 19
    Unbesaitete Balance Nein
    Besaitungsgewicht 278 g
    Unbesaitetes Gewicht Nein
    Länge 27,25 in – 69,2 cm
    Serie Nein
    Spielertyp Freizeit & Anfänger
    Schlägervorteil Nein
    Altersklasse Nein
    Gender (localizable) Nein

Blade Feel Pro 105 Text Divider

Rec. Rackets 2020 Spec Guide Tech Tabs

Der wichtigste Faktor beim Kauf eines Tennisschlägers ist sein Gewicht. Ein zu schwerer Schläger kann zu einem unangenehmen Gefühl im Arm, in der Schulter oder im Handgelenk führen und Ihre Schläge verlangsamen. Ein zu leichter Schläger hingegen verfügt über weniger Kraft und kann sich negativ auf Ihr Timing auswirken. Die meisten bespannten Schläger für Erwachsene haben ein Gewicht zwischen 9 und 12 oz (255–340 g).

 Leichtere Schläger (9–10 oz / 255–284 g)Schwerere Schläger (11–12 oz / 312–340 g)
VorteileLeichter manövrierbar, leichter
schwingbar und leichter, Spin zu erzeugen
Kraftvoller, stabiler und
besser zur Beibehaltung der Kontrolle
NachteileWeniger kraftvoll, weniger stabilHöheres Verletzungsrisiko und weniger
beweglich
Am besten geeignet fürSpieler mit langsameren, kompakteren Schlägen –
typischerweise kleinere Spieler, Junioren oder
Spieler mit Armproblemen
Offensive Spieler mit langen, schnellen
Schlägen – typischerweise größere Spieler
in/unweit ihrer Blüte

Die Kopfgröße eines Schlägers, die in Quadratzoll gemessen wird, hat einen direkten Einfluss auf die Leistungsfähigkeit des Schlägers. Mit zunehmender Kopfgröße des Schlägers nehmen auch die Kraft und die Fehlertoleranz zu. Spielern, die konsistent den Sweetspot treffen, bietet ein kleinerer Kopf mehr Präzision und Kontrolle. Größere Kopfgrößen werden als „Oversize“ eingestuft (typischerweise 106+ Quadratzoll). Kleinere Schläger werden als „Mittelgroß“ kategorisiert.

 Mittelgroß (< 106 Quadratzoll) Oversize (> 106 Quadratzoll) 
VorteileMehr Präzision, einfachere
schnelle Manöver 
Kraftvoller, höhere
Fehlertoleranz 
NachteileWeniger kraftvoll, geringere
Fehlertoleranz 
Weniger Präzision, schwieriger zu
manövrieren 
Am besten geeignet fürErfahrenere Spieler,
die konsistent den Sweetspot
treffen 
Anfänger oder Spieler auf mittlerem
Niveau, die einen großen Sweetspot
bevorzugen 

Ein weiterer subtiler Faktor hinsichtlich der Schlägerleistung ist das Gleichgewicht des Schlägers, das die Gewichtsverteilung definiert. Schläger können entweder grifflastig, kopflastig oder ausbalanciert sein. Grifflastige Schläger verfügen über mehr Gewicht im Bereich des Griffs, während kopflastige Schläger mehr Gewicht im Bereich des Kopfes haben. Ausbalancierte Schläger bieten einen Kompromiss zwischen diesen beiden Optionen. Das Gleichgewicht wird auf einer Punkteskala angezeigt, wobei die größeren Minuswerte auf einen grifflastigen Schläger und die größeren Pluswerte auf einen kopflastigen Schläger hinweisen. Kleine Zahlen in Nähe des Nullpunkts bedeuten ausbalanciertere Schläger.

 Grifflastig (+ Pkt.) Kopflastig (– Pkt.) 
VorteileWeniger Vibrationen im
Griff, einfacher zu manövrieren 
Kraftvoller, stabiler
während des Schlags
NachteileWeniger kraftvoll, beweglicherSchwieriger zu manövrieren
Am besten geeignet fürSpieler, die schwerere Schläger benutzen
und sich schnellere Schwünge mit
besserer Manövrierfähigkeit wünschen 
Spieler, die leichtere Schläger benutzen
und eine größere Stabilität möchten, um
zu verhindern, dass sich der Schlägerkopf verdreht 

*Hinweis: Bespannte Schläger sind kopflastiger als unbespannte Schläger. Überprüfen also Sie in den technischen Daten, ob der Schläger bespannt oder unbespannt ist, um einen genaueren Eindruck zu erhalten.